Tagebuch – Das neue Web

Nun habe ich diese Webseite zum Leben erweckt. Die Seite baut auf einem WordPress Theme von audiotheme auf.
In der jüngsten Zeit habe ich als WordPress Tester betätigt und eine ganz Menge über einen boomenden Markt gelernt.
In früherer Zeit habe ich Webseiten mit html-Programmierung und ein wenig Javascript erstellt, alles sehr schnelle Webseiten und alles überschaubar, wenn man CSS und HTML beherrscht.
Warum bin ich davon abgekommen? Ich wurde in Versuchung geführt. Durch das Theme MyWiki Pro, dass man hier in der Anwendung sehen kann. Es funktioniert wie eine Datenbank. Das hätte ich mit HTML nicht so einfach hinbekommen. So ging es los.
Mit seiner Zeit habe ich schätzen gelernt, dass auch die mobile Variante des Editors auf meinem Smartphone gut funktioniert, ich bin nicht mehr an den Computer gebunden. Überall kann ich meine Webseiten bearbeiten.

Dann entdeckte ich, dass es unzählige Anbieter für Themes gibt, unzählige Varianten, die man schnell anwenden kann, das Web bekommt im Handumdrehen ein anderes Aussehen.

Es scheint ein Trend zu sein, selbst mein biederer Provider Strato ist auf den Zug aufgesprungen und führt sich als WordPress Hoster auf.
So kam das alles.

Aber ich habe auf meiner Erkundungsreise auch jede Menge Müll gesehen und Wegelagerer getroffen. Das ist die andere Seite des Booms.

Egal, Schwamm drüber, ich freue mich über die neue deutsche Webseite von Cosmo Welfare, der ja bisher nur eine englische Webseite hatte.