432 Hz Alchemie

Gibt es eigentlich noch andere Frequenzen als 432 Hz und wieso soll 432 Hz immer so gut sein für die Nerven?
Das ist alles Alchemie! Da wird immer nach einem „wissenschaftlichen“ Beweis gesucht für die wohltuende Wirkung dieser einen Frequenz. Aber keiner ist zu finden.
Glauben die wirklich, dass es nur EINE EINZIGE Frequenz gibt, die heilend wirkt? Es scheint so zu sein. Das gibt Halt im vielschichtigen Leben und ist im Zweifel gut für das Geschäft der 432 Hz Industrie.

DER ALCHIMIST – Rainer Maria Rilke

Seltsam verlächelnd schob der Laborant den Kolben fort, der halbberuhigt rauchte.
Er wusste jetzt, was er noch brauchte, damit der sehr erlauchte Gegenstand da drin entstände.
Zeiten brauchte er, Jahrtausende für sich und diese Birne in der es brodelte;
im Hirn Gestirne und im Bewusstsein mindestens das Meer.
Das Ungeheuere, das er gewollt, er ließ es los in dieser Nacht.
Es kehrte zurück zu Gott und in sein altes Maß;
er aber, lallend wie ein Trunkenbold, lag über dem Geheimfach und begehrte den Brocken Gold, den er besaß.

Und natürlich geht mit dieser Alchemie immer die permanente Verteufelung von 440 Hz einher, als ob es eine einzige Frequenz gäbe, die für das Unheil in der Welt verantwortlich ist. Womöglich wird die 440 Hz Musik von dunklen Mächten hochgehalten, von Illuminaten, von den Nazis, von den reichen Eliten, je nachdem…..

In Wirklichkeit gibt es unendlich viele Frequenzen, alle haben aber eine Bezugsfrequenz und beim Klang immer natürliche Obertöne. Alle gehören zur Schöpfung, gut und schlecht, das sind Bewertungen der User, die nur ihren eigenen Gedanken in die Welt projizieren, wobei es auch zweifelhaft, ob es eigene Gedanken sind.